Nach dem Abstieg in die Bezirksliga steht für die Frauen 2 ein Neuanfang ins Haus. Für den anstehenden Umbruch und Neuformierung einer schlagkräftigen Truppe konnte Katja Rothgerber als Trainerin gewonnen werden. 

Katja ist keine Unbekannte im Ludwigsburger Handball. In ihrer aktiven Handballkariere spielte sie unter anderem in der Verbandsligamannschaft beim SKV Eglosheim und war im Anschluß Trainerin als auch stellvertretende Abteilungsleiterin der Sparte Handball beim SKV. Nach einer kurzen Pause trainierte Sie die zweite Mannschaft der SG Ossweil-Pattonville und schaffte dort den zweimaligen Aufstieg. Aufgrund der hohen beruflichen Belastung als Lehrerin und Schulbuchautorin hatte Katja die letzten Jahre eine Handballpause eingelegt.

Um so mehr freuen sich die Verantwortlichen der HB Ludwigsburg eine erfahrene Trainerin für die anspruchsvolle Aufgabe des Wiederaufbaus gefunden zu haben. Mit dem Beitritt des SV Ossweil zur HBL ergeben sich für die Frauen 2 gute Perspektiven. Der Großteil der Ossweiler Spielerinnen wird dort integriert und ergänzt den verbliebenen Kader. Noch gilt es die ein oder andere Position zu besetzen. Insbesondere im Tor sowie im Rückraum sind interessierte und leistungswillige Spielerinnen herzlich willkommen.

Wir wünschen Katja und den Frauen 2 eine gute Vorbereitung mit viel Spaß und Ehrgeiz bei den Trainingseinheiten und eine erfolgreiche Saison ohne Verletzungen!

 

 

Am Sonntag, 28. April 2019 findet das Kempa Final Four der Frauen in der Sommerhofenhalle in Sindelfingen stattfinden.

 

11:00 Uhr Halbfinale: HSG Böblingen/Sindelfingen - HSG Leinfelden-Echterdingen

13:00 Uhr Halbfinale: HB Ludwigsburg - TG Nürtingen 2

 

Um 15:30 Uhr findet das Finale um den Württembergischen Handballpokal statt.

 

Das erste Mal in der Geschichte der HB Ludwigsburg fuhren die männliche und weibliche C-Jugend gemeinsam auf eine Saisonabschlussfahrt. Vom 29.03. - 31.03.2019 ging es nach Rottenburg am Neckar. Am Freitag um 16:00 Uhr machten sich 30 Kinder und 5 Betreuer in 4 Kleinbussen auf den Weg in das Selbstversorgerhaus Kalkweil bei Rottenburg. Nach zähem Verkehr erreichte man um 17:30 Uhr das Ziel.

Zuerst wurden einige Regeln besprochen und die Dienste eingeteilt. Die Jungs waren für das Abendessen zuständig und die Mädchen für das Frühstück. Danach wurden die Zimmer bezogen (natürlich getrennt nach Jungen und Mädchen) und Haus und Umgebung erkundet. Punkt 19:00 Uhr standen die Jungs dann in der Küche um Maultaschen und Salat für das Abendessen zu bereiten. Der Abend wurde dann mit Tischtennis und Tischkicker verbracht, bis um 24:00 Uhr Bettruhe angesagt war.

Zum Frühstück waren dann die Mädchen um 07:30 Uhr am Start um den Tisch zu decken und Aufbackbrötchen vorzubereiten. Etwas müde aber voller Tatendrang waren alle um 08:00 Uhr anwesend.

Um 10:00 Uhr ging es dann in den Sportpark nach Rottenburg. Hier wurden 2 gemischte Gruppen gebildet um im "Teamparcour" 5 Hindernisse gemeinsam zu bewältigen. So musste z.B. die Teamwand, das Spinnennetz , die Slackline oder die Teamwippe gemeinsam gemeistert werden. Anschließend konnten sich die Kids noch beim Beachvolleyball , Beachhandball oder beim Kicken austoben. Um 13:30 Uhr machte man sich wieder auf den Rückweg ins Haus. Durch die Alleinlage des Hauses mit Volleyball- und Fußballfeld brauchten die Betreuer gar kein Programm machen, sondern die Kinder fanden immer eine Beschäftigung. Abends wurde dann noch am offenen Feuer gegrillt und anschließend kamen die Feuerteufel noch am Lagerfeuer auf ihre Kosten. Bettruhe war um 23:30 Uhr, da am nächsten Morgen schon um 09:30 Uhr (nach Zeitumstellung) Abnahme war und vorher schon alles geputzt und die Zimmer geräumt sein mussten.

Um 10:00 Uhr machte man sich auf die Rückreise ,welche erstaunlich ruhig verlief (die meisten holten schon ihren Schlaf nach) um dann um 11:00 Uhr wieder in Pflugfelden zu sein.

Fazit: Ein rundherum gelungenes Wochenende in herrlicher Umgebung bei Traumwetter. Ein riesiges Lob an beide Mannschaften für die Disziplin und Mithilfe. Das war große Klasse. So macht es für die Betreuer auch Spaß und ruft geradezu nach einer Neuauflage im nächsten Jahr.

Andi, Stefan, Uwe, Marc, Gero, Achim

 

Dies ist ein Angebot - und auch eine Aufforderung - an alle entscheidungswillige Handballbegeisterte (ab 16 Jahren) am kommenden SCHIEDSRICHTERLEHRGANG teilzunehmen. 

Wenn DU mithelfen willst, dass auch weiterhin Handball-Meisterschaftsspiele ausgetragen werden können, dann werde HANDBALL-SR. Voraussetzung gemäß DHB Schiedsrichterordnung ist die Vollendung des 16. Lebensjahres vor dem 01. Juli 2019.

Übrigens: die SR-Ausrüstung wird von der HB-Ludwigsburg gestellt und der Vereinsbeitrag wird für unsere Schiedsrichter von der Abteilung übernommen. Die Spielleitungsentschädigung pro Spiel beträgt - je nach Altersklasse des Spieles - 22 € / 28 € / 30 € - zusätzlich Fahrtkosten von 0,30 €/km.

 

Interesse geweckt???

 … dann melde Dich bitte umgehend beim SR-Wart der HB-Ludwigsburg, Jürgen Enders (Tel.: 07141- 927290 / ) oder einfach bei eurem Trainer.

Anmeldeschluss zum Lehrgang ist der 08.03.2019

 

Hier die Kurstermine für den diesjährigen  SR-Lehrgang: 

Montag, 11.03.2019 von 18:00 – 22:00 Uhr

Freitag, 15.03.2019 von 18:00 – 22:00 Uhr

Samstag, 16.03.2019 von 08:00 – 17:00 Uhr **)

Sonntag, 17.03.2019 von 08:00 – 17:00 Uhr **)

Freitag, 22.03.2019 von 19:00 – 21:00 Uhr (Prüfung Theorie)

Sonntag, 17.07.2019 ab 9:00 Uhr (Prüfung Praxis)

 

Prüfung Lehrgangsort: TV Turnhalle in Mundelsheim (nicht die Käsberghalle), Wertweg 24, gegenüber Sportplatz. Praktische Prüfung beim Jugendturnier in Pflugfelden.

**) Die Lehrgangsteilnehmer erhalten am Samstag und Sonntag je ein Mittagessen. 

 

gez. Jürgen Enders - SR-Wart der HB-Ludwigsburg

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.