Am Freitag, den 23. April 2021 ab 19:30 Uhr ist es wieder soweit. Eine weitere Runde HBL Backstage steht an, diesmal mit dem Thema: Wie tickt die HB Ludwigsburg?

Gemeint ist damit, dass wir in diesem Termin die Strukturen und Funktionen der HB Ludwigsburg ein wenig genauer beleuchten werden. Denn für ein Funktionieren eines Vereins ist natürlich einiges an Personal erforderlich und eine entsprechende Struktur, in der die jeweiligen Funktionen zum einen ineinander greifen, zum anderen auch alle Aufgabenstellungen abgedeckt werden, die das moderne Vereinsleben so mit sich bringt.

Einen Einblick in weitere Details werden uns hier Reiner Käss (HBL-Vorstand, Bereich Frauen) und Maximilian Schäfer (aus dem "jüngsten" Bereich Sponsoring) der HB Ludwigsburg geben, die wir schon jetzt in unserer Talkrunde herzlich begrüßen.

Wir würden uns also freuen, wenn Ihr Euch am Freitag wieder einmal zuschaltet und in der HBL Backstage vorbeischaut.

Für alle "Neulinge" hier noch einmal der Link zu unserem Kanal auf You Tube: HB Ludwigsburg

(as)

In der vierten Auflage der HBL Backstage wurde das Thema Förderverein der HB Ludwigsburg genauer beleuchtet.

Freitagabend, und Zeit für eine weitere Folge von HBL Backstage. Diesmal mit dem Thema "Förderverein der HB Ludwigsburg". Als Gäste im Studio konnten Günter Luiz, Mitglied des Vorstandes des Förderereins, und Alexander Radtke-Großhans, Jugendkoordinator Sportlicher Bereich der HB Ludwigsburg, begrüßt werden.

Im Talk wurde die Aufgabe des Fördervereins genauer beleuchtet. Fragen nach der Mitgliedschaft, den geförderten Bereichen, dem Mitgliedsbeitrag und der nach der Corona-Pandemie wahrscheinlich gestiegenen Bedeutung des Fördervereins wurden im Rahmen der Talkrunde genauer beleuchtet. Zudem wurde ein kurzer Blick auf die Historie des Fördervereins und dessen (Mitglieder-)Entwicklung geworfen. Ergänzt wurde diese Sicht von der Seite des Jugendbereichs, vor allem mit praktischen Beispielen, wie sich die Förderung in den letzten Jahren konkret geäußert hat. Auf diese Weise wurden die Funktionen und die Bedeutung des Fördervereins klar skizziert.

Und wer bislang noch nicht bei uns war: hier der Link zum You Tube Kanal der HB Ludwigsburg, in dem sich alle bisherigen wie auch die aktuelle Folge befinden.

Der nächste Termin HBL Backstage steht ebenfalls. Am 23. April 2021 wird die fünfte Folge ausgestrahlt. Save the date!

(as)

Der HBL Backstage geht am Freitag, den 9. April 2021 um 19.30 Uhr in seine nunmehr vierte Talkrunde. Thema diesmal: der Förderverein der HB Ludwigsburg und das Zusammenspiel mit dem Jugendbereich.

Seitens des Fördervereins wird Mitglied des Vorstandes, Günter Luiz anwesend sein. Wir freuen uns, ihn als kompetenten Ansprechpartner zum Thema Förderverein im Talk begrüßen zu können. Er wird unseren und Euren Fragen Rede und Antwort stehen. Dazu dürfen wir aus dem Jugendbereich Alexander Radtke-Großhans in der Talkrunde begrüßen, der den Förderverein aus Sicht der HBL-Jugend beleuchten wird. Save the date!

Und wer bislang noch nicht bei uns war: hier der Link zum You Tube Kanal der HB Ludwigsburg, in dem sich die bisherigen Folgen HBL Backstage für alle Nachzügler befinden.

Wir freuen uns auf Euch!

Mit den Neuzugängen Fabienne Zuddas und Jana Eisele ist unsere zweite Frauenmannschaft für die kommende Saison gut aufgestellt. Sie komplettieren den Rückraum und bieten dem Trainerteam alle Möglichkeiten sich ganz flexibel auf die verschiedenen Gegner einzustellen. Beide Spielerinnen sind Timo Peter schon aus seiner Zeit bei der SG Handballregion Bottwar (HABO) bekannt. Jana Eisele, damals noch A-Jugendliche, hat bei Timo Peter in der ersten Frauenmannschaft ausgeholfen und in der Landesliga Erfahrungen sammeln können. Schon da hat er Jana Eiseles großes Potential auf Rückraummitte erkannt. Bei Fabienne Zuddas schätzt er besonders ihren Willen, den sie bei eins gegen eins Aktionen von Halbrechts zeigt und den Kontakt mit der gegnerischen Spielerin nicht scheut. Das haben selbst die Spielerinnen unserer Zweiten gut in Erinnerung.

Fabienne Zuddas, im Foto links, spielt seit 20 Jahren Handball und hat deshalb auch schon entsprechend viel Erfahrung. Sie hat bereits mit 4 Jahren in Abstatt Minihandball gespielt. In der Jugend noch häufig am Kreis und ab und zu im Rückraum. Seit sie aktiv spielt, spielt sie ausschließlich im Rückraum, vorwiegend auf Halbrechts. Mit Abstatt ist sie in die Landesliga aufgestiegen und ist im Jahr 2016 nach Kleinbottwar gewechselt. Auch dort ist sie mit ihrem Team in die Landesliga aufgestiegen. Die beiden Aufstiege waren gleichzeitig ihre schönsten Erlebnisse im Handball. Im vergangenen Jahr hat sie bei der HABO Frauen 2 gespielt. Bei der HB Ludwigsburg verspricht sie sich ein ehrgeiziges Team, tollen Zusammenhalt und die Möglichkeit in der Landesliga zu spielen.

Jana Eisele, rechts im Foto, spielt seit der E-Jugend Handball und hat beim TV Großbottwar angefangen. Bis zur C-Jugend ist sie in der damals neu gegründeten HABO geblieben und hat dann bei Marbach-Rielingshausen B-Jugend gespielt. Auf Grund einer neuen Trainerin und der Möglichkeit wieder mit guten Bekannten in einem Team zu spielen, wechselte sie zur A-Jugend wieder zurück zur HABO. Jana Eisele hätte schon damals zur HB Ludwigsburg wechseln können. Susi Luithardt wollte sie für die A-Jugend gewinnen. Wegen dem tollen Zusammenhalt und wegen dem weiteren Anfahrtsweg kam es zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht in Frage. Schon während der A-Jugend hat sie aktiv in der zweiten Mannschaft Bezirksliga gespielt, bei den Frauen 3 in der Bezirksklasse ausgeholfen und wie schon erwähnt auch bei Timo Peter die ersten Erfahrungen in der Landesliga gesammelt. Auch sie hat als Kreisläuferin angefangen, sich dann aber zunehmend zur Rückraummitte entwickelt. Seit dieser Zeit spielt sie auf Rückraummitte und möchte sich jetzt bei unserer Zweiten in der Landesliga weiterentwickeln. Auch bei Ihr war der bekanntermaßen gute Zusammenhalt in der Zweiten ein wichtiger Faktor für Ihre Entscheidung.

Wir wünschen Fabienne Zuddas und Jana Eisele eine gelungene Integration ins Team, eine erfolgreiche Runde in der Landesliga und viel Spaß mit den Mädels unserer geschätzten Zweiten.

 

Theresa Duffner und Verena Müller sind Timo Peter und Frank Wulf gut in Erinnerung. Schon in den Trainingsspielen zu Großbottwarer- und zu HABO Zeiten bzw. beim letzten Trainingsspiel gegen die HB Ludwigsburg sind beide Spielerinnen immer wieder positiv aufgefallen. Theresa Duffner kennt Timo Peter sogar schon als Trainer der Talentiademannschaft in der E-Jugend. Für beide Trainer weitere Wunschkandidatinnen um ihr Landesligateam zu verstärken. Umgekehrt ist es für Theresa Duffner und Verena Müller eine große Möglichkeit sich in der Landesliga weiterzuentwickeln. Eine Win-Win-Situation für alle.

Theresa Duffner, links im Bild, spielt seit den Minis Handball bei der HSG Marbach-Rielingshausen. Schon in der Jugend hat sie im Rückraum gespielt, meistens auf Halblinks, aber manchmal auch am Kreis. Wenn man sie nach ihren schönsten Erlebnissen im Handball fragt, dann ist es jedes einzelne Spiel das ihr Freude bereitet und mit zwei Punkten in der Tasche umso mehr. Auch aktiv in der ersten Mannschaft spielte sie auf Halblinks. Jetzt möchte Theresa Duffner weitere Erfahrungen sammeln und sich in der Landesliga spielerisch aber auch persönlich weiterentwickeln. Für die kommende Runde wünscht sie sich gut ins Team zu finden und dann eine verletzungsfreie Runde zu spielen.

Verena Müller, im Bild rechts, wechselte erst in der A-Jugend zur HSG Marbach-Rielingshausen. Die Linkshänderin kommt aus Großbottwars Jugend. Sie hat ebenfalls zu Grundschulzeiten mit Handball begonnen. Meistens spielte sie auf der rechten Außenseite - dort dafür um so erfolgreicher. Das gilt auch für ihre aktive Spielzeit bei der HSG Marbach-Rielingshausen. Wie schon erwähnt ist das letzte Trainingsspiel gegen die HSG, ins besonders die Tore von Verena Müller, den Trainern noch gut in Erinnerung. Bei der HB Ludwigsburg sieht sie, nicht nur als Linkshänderin gute Chancen sich weiterzuentwickeln. Sie hat sich entschieden noch mehr in Handball zu investieren. Sie will sich nicht nur die Position auf Rechtsaußen bei der HB Ludwigsburg und in der Landesliga erarbeiten, sondern sich auch in Richtung halbrechte Rückraumposition verändern. Wichtig ist ihr allerdings erst einmal mit dem Team sicher den Klassenerhalt zu schaffen und verletzungsfrei zu bleiben.

Wir wünschen Theresa Duffner und Verena Müller gutes Gelingen bei der HB Ludwigsburg, viel Spaß beim Handball, eine gute Vorbereitung, in der sie sich nicht nur gut in die Zweite integrieren können, sondern sich auch so persönlich weiterentwickeln, wie sich die beiden das vorgenommen haben. 

 

 

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.